Bildnachweis: Schneeschuhwanderung in Heiligenblut_Foto NPHT L. Lesacher

Genießen Sie die Schönheit und die Ruhe unseres Nationalparks Hohe Tauern. Im Mittelpunkt unserer Schneeschuh-Touren stehen die beeindruckende Alpentierwelt und die sensible Hochgebirgswelt der Hohen Tauern.

Mitzubringen sind nur festes Schuhwerk, Winterbekleidung  und eine große Portion Neugierde! Denn die Nationalpark Ranger, die die Gäste auf diesen Touren führen,

sind wahre Experten im Schutzgebiet und weihen Besucher in die Geheimnisse des winterlichen Nationalparks ein!

Jeweils dienstags (bis 11. April) um 9.15 Uhr kann man bei einer Wanderung mit Schneeschuhen in das große Fleißtal oberhalb von Heiligenblut den winterlichen Lebensraum der größten Steinwildkolonie des Nationalparks geführt werden.

Mit etwas Glück können auch Steinadler, Schneehuhn oder Gämse beobachtet werden.

Vom Nationalparkzentrum Mallnitz startet am Dienstag um 13.30 Uhr eine  Schneeschuh – Tour ins Tauerntal. Das Tauerntal ist ideal, um sich mit dem Gehen mit Schneeschuhen vertraut zu machen und so den Nationalpark im Winter kennenzulernen.

Tipp: Jeweils montags um 20.00 Uhr kann man sich bei einem Multimediavortrag im Dorfsaal Heiligenblut auf die kommenden  Erlebnistage im Nationalpark Hohe Tauern einstimmen.

Für spezielle Wanderungen im kleinen Kreis haben Sie die Möglichkeit, Nationalpark Ranger für sich zu buchen.

Anmeldung und weitere Information: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, Tel.: + 43 (0)4825/6161, nationalpark@ktn.gv.at  oder www.nationalparkerlebnis.at.